top of page

Ihr Notar für Wohnrecht in Kassel

Was ist ein Wohnrecht?

Das Wohnrecht, offiziell Wohnungsrecht genannt, ist eine besondere Form des Nutzungsrechts und im deutschen Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) geregelt. Es ermöglicht einer Person, ein Gebäude oder einen Teil eines Gebäudes unter Ausschluss des Eigentümers zu Wohnzwecken zu nutzen. Dieses Recht wird in § 1093 BGB definiert und ist eine beschränkte persönliche Dienstbarkeit, die im Grundbuch eingetragen wird. Das Wohnungsrecht kann auf Lebenszeit oder für einen bestimmten Zeitraum gewährt werden und ist ein wichtiges Instrument zur Sicherung der Wohnsituation, insbesondere im familiären Kontext.

Wie funktioniert das Wohnungsrecht?

Das Wohnungsrecht wird in der Regel notariell beurkundet und im Grundbuch eingetragen. Es berechtigt den Inhaber, die betreffende Wohnung zu bewohnen oder auch Pflegepersonen und Familienangehörige dort unterzubringen. Der Eigentümer des Gebäudes darf die Rechte des Wohnrechtsinhabers nicht einschränken.

Vorteile des Wohnrechts

  1. Sicherung der Wohnsituation: Ältere Menschen können ihr Wohnrecht sichern, auch wenn sie die Immobilie auf ihre Kinder übertragen.

  2. Flexibilität: Das Wohnrecht kann an die individuellen Bedürfnisse angepasst werden, z.B. durch die Einbeziehung von Pflegepersonen.

  3. Steuerliche Vorteile: Wohnrechte haben erhebliche steuerliche Auswirkungen, insbesondere im Erbschafts- und Schenkungssteuerrecht. Der Kapitalwert des Wohnungsrechts kann vom Wert der Immobilie abgezogen werden, was die Steuerlast erheblich reduzieren kann. Dies ist besonders nützlich, wenn Immobilienwerte übertragen werden sollen, ohne dass die Wohnnutzung beeinträchtigt wird.

Nachteile des Wohnrechts

  1. Eingeschränkte Verfügungsgewalt des Eigentümers: Der Eigentümer kann die Immobilie nicht ohne Zustimmung des Wohnrechtsinhabers nutzen oder veräußern.

  2. Verantwortung für Instandhaltung: Der Wohnrechtsinhaber ist in der Regel für die gewöhnliche Instandhaltung der Wohnung verantwortlich

Rechtliche Grundlagen des Wohnungsrechts

Das Wohnrecht ist im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) in § 1093 geregelt. Es ist eine beschränkte persönliche Dienstbarkeit, die im Grundbuch eingetragen werden muss, um rechtlich wirksam zu sein. Der Inhaber des Wohnungsrechts hat das Recht, die Wohnung selbst zu nutzen und kann auch bestimmen, dass bestimmte andere Personen (z.B. Pflegepersonal) dort wohnen dürfen.

Begründung des Wohnungsrechts

Um ein Wohnrecht zu begründen, bedarf es einer notariellen Beurkundung und der Eintragung im Grundbuch. Diese rechtlichen Schritte stellen sicher, dass das Wohnungsrecht verbindlich ist und gegenüber Dritten durchgesetzt werden kann.

Umfang des Wohnrechts

Das Wohnrecht umfasst das Recht, die Wohnung selbst zu nutzen und bestimmte andere Personen dort wohnen zu lassen. Der Eigentümer der Immobilie darf die Nutzung durch den Inhaber des Wohnungsrechts nicht einschränken. In der Regel ist der Inhaber des Wohnrechts auch für die gewöhnliche Instandhaltung der Wohnung verantwortlich.

Beendigung des Wohnrechts

Das Wohnungsrecht endet entweder durch den Tod des Inhabers, durch Ablauf der im Vertrag festgelegten Zeit oder durch Verzicht des Inhabers. Es kann auch durch eine Einigung zwischen dem Eigentümer und dem Inhaber des Wohnrechts vorzeitig beendet werden.

Praxisbeispiel - Wann ist das Wohnrecht sinnvoll?

Ein häufiges Szenario ist die Übertragung eines Hauses von Eltern auf ihre Kinder, wobei sich die Eltern ein lebenslanges Wohnrecht vorbehalten. Dies stellt sicher, dass die Eltern weiterhin in ihrem Haus wohnen können, während das Eigentum rechtlich auf die Kinder übergeht. Ein weiteres Beispiel ist die Einräumung eines Wohnrechts für Pflegepersonen, um sicherzustellen, dass notwendige Pflegeleistungen direkt vor Ort erbracht werden können.

Ihr Notar für Wohnungsrecht in Kassel

Das Wohnungsrecht bietet vielseitige Möglichkeiten zur Nutzung und Sicherung von Immobilien. Es ist ein wertvolles Instrument in der Nachlassplanung und der Sicherung der Wohnsituation. Wenn Sie mehr über die Anwendung und Vorteile des Wohnrechts erfahren möchten oder Unterstützung bei der rechtlichen Umsetzung benötigen, kontaktieren Sie Seebach Frey & Partner für eine umfassende Beratung.

 

Durch eine sorgfältige Planung und die richtige rechtliche Beratung können Sie die Vorteile des Wohnungsrechts optimal nutzen und gleichzeitig rechtliche Fallstricke vermeiden. Vertrauen Sie auf unsere Expertise und lassen Sie uns gemeinsam die beste Lösung für Ihre Bedürfnisse finden.

Wie funktioniert das Wohnungsrecht?
Was ist ein Wohnrecht?
Vorteile des Wohnrechts
Nachteile des Wohnrechts
Rechtliche Grundlagen des Wohnungsrechts
Begründung des Wohnungsrechts
Umfang des Wohnrechts
Beendigung des Wohnrechts
Praxisbeispiel - Wann ist das Wohnrecht sinnvoll?
Ihr Notar für Wohnungsrecht in Kassel

Unser Team im notariellen Bereich

Annika Seebach - Notarin in Kassel

Annika Seebach

Notarin

Kristina Bruch_edited.png

Kristina Bruch

Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte

Melanie Cöster.png

Melanie Cöster

Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte

SEEBACH FREY - Notariat_edited_edited.jp

Anja Weiß

Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte

Juliane Gillich_edited.jpg

Juliane Gillich

Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte

SEEBACH FREY & PARTNER.jpg

Jennifer Gardvig

Auszubildende

(zur Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten)

Luisa Schaumann

Luisa Schaumann

cand. iur.

Christine Bartek

Christine Bartek

cand. iur.

Kontakt

E. notar@seebach-frey.de


T.   0561/ 766 40 50
F.   0561/ 766 50 555
M. 0179/ 75 06 105

 

bottom of page